England4schueler - England für Schüler

5 Gründe, warum England für Schüler so cool ist

London - Millionenstadt, Fashioncity, Finanzplatz, Urlaubsort, Metropole. Um die Hauptstadt Großbritanniens gebührend zu beschreiben, bedarf es mehr als nur einige Wörter. Es gibt viele Gründe, warum es sich lohnt, einen Abstecher an die Themse zu machen. Hier erfahrt Ihr einige:

England für Schüler

1. Swinging London:

London ist die Hauptstadt Großbritanniens und eine der größten Städte Europas. Es gibt viele interessante und aufregende Orte, die man in London besuchen kann, angefangen beim London Eye bis hin zum Tower of London, wo die Kronjuwelen der Queen liegen. London ist eine Sehenswürdigkeit für sich. Aber auch Shopping, Ausgehen und Feiern kannst Du in London wie in keiner zweiten Stadt auf der Welt.

2. Die Küstenlinie:

England ist nicht nur ein Land, wo Du hinfährst, um Sightseeing zu betreiben. England ist bei Schülern auch deswegen so beliebt, weil es ein paar echt gute Strandgebiete gibt, wo man den Sommer gut verbringen kann. Z. B. zählt das nordenglische Blackpool zu den beliebtesten Seebädern Englands. Daneben stehen Brighton und Torquay in Südengland gerade bei Schülern ganz hoch im Kurs.

3. English Pubs:

Pubs haben in England eine laaaaange Tradition. Das älteste Pub Englands wurde im Jahre 1086 gebaut und steht in Nottingham. Insgesamt gibt es mehr als 50.000 Pubs in Großbritannien. In einem typischen Pub werden vor allem verschiedene Biersorten und Softdrinks angeboten. Du kannst Dart und Billiard spielen und manchmal gibt es ein Pub-Quiz. Im Grunde genommen ähnelt so ein Pub unseren Kneipen, aber Pubs sind irgendwie cooler, haben meist eine lange Geschichte und für die Briten ist so ein Pub das zweite Wohnzimmer.

4. Englands Schlösser:

Wer an England denkt, der denkt sehr wahrscheinlich als erstes an Schlösser und Burgen. In Wirklichkeit sind aber nur noch sehr wenige völlig intakt. Die meisten wurden von der Geschichte stark beansprucht. Sie haben Schlachten und Invasionen überlebt, aber auch Blütezeiten mit großem Reichtum und viel Kultur erlebt. Die unzähligen Schlösser haben viele Geschichten zu erzählen.

5. Musik aus England:

Seit Mitte des letzten Jahrhunderts ist England vor allem für eins weltbekannt: Gute Musik. Egal, ob Beatles, The Rolling Stones, David Bowie oder Elton John, sie kommen alle aus England. Diese Bands und Sänger haben Rockgeschichte geschrieben. Wenn man bedenkt, dass sie in ihrer Zeit total anders waren als vorherrschende Kultur und Musik, haben sie die Musikwelt regelrecht auf den Kopf gestellt. Heute rocken Muse, Coldplay, Gorrilaz, Bloc Party, Arctic Monkeys, McFly, Franz Ferdinand, Radiohead und Oasis die Stadien der Welt. Alles Bands aus good old England!